Berlin – Die niederländische Schuhmarke Floris van Bommel hat ihren Vertrag mit Fingerspitzengefühl um zwei Jahre verlängert.

Das niederländische Familienunternehmen wird mit unserer Unterstützung ihre Online-Aktivitäten in Deutschland weiter ausbauen.

Für Floris van Bommel, Teil des beinahe 300-jährigen niederländischen Familienunternehmens Van Bommel, war die Ausweitung der Geschäfte auf den deutschen E-Commerce-Markt ein logischer Schritt. Zuvor konnten Floris van Bommel Schuhe bereits in deutschen Warenhäusern und Brandstores erworben werden. Eine eingehende Prüfung durch FSG ergab jedoch, dass die charakteristische Schuhmarke noch jede Menge unausgeschöpftes Potenzial auf dem deutschen Markt hatte.

„Floris van Bommel hat uns die Chance gegeben, zu zeigen, dass die Umsetzung einer guten E-Commerce-Strategie die gesamte Performance gewaltig verbessern kann. Ihre einzigartigen Kollektionen sorgen dabei für richtigen tollen Content. Floris van Bommel beweist, dass man auch ohne niederländisches Renommee in Deutschland erfolgreich sein kann“, sagt Radboud Langenhorst, Geschäftsführer von Fingerspitzengefühl.

„Deutschland ist anders aufgestellt als die Niederlande. FSG weiß das. Aber FSG versteht auch, dass wir ein niederländisches Unternehmen mit niederländischen Werten und Normen sind“, so Reynier van Bommel, der Geschäftsführer von Van Bommel.

Für die deutsche Webseite liefert Floris van Bommel (der eigentlich Rockstar oder Comedian werden wollte und jetzt Kreativdirektor des Familienunternehmens ist) bei vielen Schuhen seine eigenen Texte. Hier ein kleines Beispiel: „Mein Opa hätte sich wahrscheinlich an seiner Suppe verschluckt, wenn er dieses Paar Schuhe gesehen hätte.“

Sind Sie neugierig, was Fingerspitzengefühl für Ihr Unternehmen tun kann? Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir Sie unterstützen können; oder nehmen Sie über diesen Link direkt Kontakt mit uns auf.