Berlin – FSG CEO Ruurd van der Weide schreibt in der Zeitschrift MARKT über Online-Unternehmen in Deutschland.

MARKT ist die Zeitschrift der Deutsch-Niederländischen Handelskammer.

Lesen Sie auch: Auping kommt nach Deutschland.

Die deutsch-niederländische Handelskammer bat unseren CEO Ruurd van der Weide, einen Gastkommentar zum Thema Online-Unternehmen in Deutschland zu verfassen. „Eine niederländische Marke – selbst eine mit großem Namen – fängt in Deutschland wieder bei Null an. In Deutschland muss man um jeden Zentimeter kämpfen. Große Marken betrachten Deutschland oft als ihren Kernmarkt und lassen neuen Mitstreitern nur wenig Raum. Die Kosten für Werbung in den Medien sind wesentlich höher, und auch die Google Adwords Klickpreise sind oft um ein vielfaches kostspieliger als vergleichbare Suchaufträge in den Niederlanden,“ schreibt Ruurd.

Darüber hinaus berichtet Ruurd über die Erstellung eigener Online-Kanäle für eine Marke und wie man herausfindet, was sich deutsche Kunden wünschen. „Wichtig ist, dass man den Kunden erreicht und inspiriert.“

Lesen Sie hier den kompletten Artikel von Ruurd in der Zeitschrift MARKT.

Sind Sie neugierig, was Fingerspitzengefühl für Ihr Unternehmen tun kann? Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir Sie unterstützen können; oder nehmen Sie über diesen Link direkt Kontakt mit uns auf.