Berlin – FSG freut sich, die Verlängerung des Vertrages mit Auping bekanntgeben zu können. Wir haben die Zusammenarbeit mit unserem Partner Auping Mitte 2018 aufgenommen und werden auch in Zukunft gemeinsam weiter daran arbeiten, die Marke Auping zu stärken und ihre Bekanntheit in Deutschland auszubauen.

Inzwischen ist Auping seit über 8 Jahren in Deutschland erhältlich. „Auping und FSG haben vor knapp zwei Jahren begonnen, zusammenzuarbeiten, um sich stärker auf die wettbewerbsorientierte deutsche Online-Welt zu konzentrieren. Damals hatten wir noch keinen Webshop. Die Auping Webseite diente dazu, potenziellen Neukunden bei ihrer Recherche zu helfen, das richtige Bett und einen Weg zu besserem Schlaf zu finden”, sagt Jörg Cieslak, Geschäftsführer von Auping Deutschland.

Gemeinsam haben FSG und Auping eine Strategie entwickelt, damit aus Auping mehr werden kann. „Was wir in den letzten zwei Jahren gemeinsam geschafft haben, ist ziemlich beeindruckend”, sagt
Radboud Langenhorst, Geschäftsführer von FSG. „Wir haben eine Online-Omni-Channel-Strategie entwickelt, um den Umsatz in den Geschäften vor Ort zu steigern. Auping ist in den Niederlanden allgemein bekannt. Allerdings kannten die Marke in Deutschland nicht viele Menschen, als wir
anfingen. Wir konzentrierten uns also auf die Erstellung von Online-Inhalten speziell für den deutschen Markt und haben die Ergebnisse der Besucherzahlen in den Geschäften gemessen.”

„Was wir gemeinsam mit FSG gemacht haben, war ein großer Schritt nach vorn. Die Online-Erfahrung der deutschen Auping-Kunden ist nun der wichtigste Teil ihrer Reise geworden. Der Kauf eines Bettes ist etwas, was die meisten Menschen immer noch offline tun. Sie wollen die Matratze fühlen, erleben, wie es sich anfühlt, wenn man darauf liegt. Wir geben ihnen jedoch so viele Informationen wie möglich online, bevor sie in den Laden kommen. Sie müssen nur ein einziges Mal ein Auping Geschäft oder einen Auping Händler besuchen”, erklärt Jörg. „Das minimiert den ökologischen Fußabdruck der Kunden, was uns sehr wichtig ist.

Hier zu sehen: FSG-Geschäftsführer Radboud Langenhorst (links) und Jörg Cieslak, Geschäftsführer von Auping Deutschland, unterzeichnen den neuen Vertrag.
Bild von Lennar Schumacher

Radboud ergänzt: „Auping hat in Deutschland das richtige Fundament gelegt, um in den kommenden Jahren einige große Schritte zu machen, und wir freuen uns riesig, die Marke auf diesem Weg zu unterstützen.
„Jetzt, da der Auping Webshop in Deutschland live ist, können wir uns in den kommenden Jahren darauf konzentrieren, die Markenbekanntheit und den Umsatz von Auping weiter zu steigern. FSG ist wirklich stolz darauf, mit einer Marke zusammenzuarbeiten, die so einzigartige USPs hat.“

Du willst mehr über FSG erfahren? Lies hier mehr über uns oder kontaktiere uns hier.